Blended & Digital Learning

Lernen ist ein Prozess und kein Einmal-Event. Deshalb bietet Mercuri International alle Trainingsprogramme auch als interaktive Blended Learning-Version an, bei der digitale Elemente mit Präsenztrainings kombiniert werden oder – je nach Thema und Zielgruppe – auch als rein digitalen Lernpfad.

Basisstruktur eines Lernprozesses

Basisstruktur eines Lernprozesses

Jeder Lernprozess beginnt mit der Motivation der Teilnehmer für das Lernen. Vom Lernen müssen zum Lernen wollen. Es werden z.B. mit einem Videostatement der Geschäftsleitung die unternehmensspezifischen Hintergründe und Zielsetzungen für das jeweilige Lernprojekt erläutert. Über pragmatische Befragungstools können die individuellen Herausforderungen der Teilnehmer erfasst werden und E-Learning Module vermitteln Basiswissen oder sie transportieren interaktiv die kompletten Lerninhalte. So kann auch bei anschließenden Präsenztrainings Zeit eingespart werden und es werden Freiräume für Diskussionen und konkrete Übungen geschaffen.
Nach einer Trainingseinheit – egal ob rein digital oder analog – werden über verschiedene Formate wie z.B. dialogorientierte Fallstudien, Wissenstests und maßgeschneiderte Tipps die Inhalte vertieft. Die Praxisumsetzung wird über Blogs oder mit kurzen Webmeetings begleitet, in denen Erfahrungen und Best Practises ausgetauscht werden können.
Für alle erfolgreich bearbeiteten Inhalte gibt es Punkte so dass über einen Gamification-Ansatz die aktive Teilnahme bis zur Zertifizierung honoriert wird.

Dabei können sowohl alle digitalen Inhalte als auch die technischen Plattformen (LMS – Learning Management System) sowie die technische Administration eines kompletten Lernpfades von Mercuri bereitgestellt werden.

Sprechen sie mit uns und bieten Sie Ihren Mitarbeitern nicht nur Lerninhalte, sondern Lernerlebnisse an: Wollen – Wissen – Können!