Virtual Trainings für Ihr Sales Team: Online-Coaching und e-Learning im Vertrieb

Suchen auch Sie nach Lösungen, wie Sie Ihre Vertriebs-Mitarbeiter mit weniger – oder sogar ganz ohne – Reisekosten und Zeitverlust trainieren können? Sie wollen Ihre Sales-Teams schnell, flexibel und mit geringem Zeitaufwand qualifizieren? Das digitale Verkaufen aus dem (Home-) Office heraus hat enorm an Bedeutung gewonnen, etwa um kleinere Kunden professionell und kontaktlos zu betreuen, aber auch um lange Anreisen zu Meetings und Kundengesprächen und die damit verbundenen Kosten zu vermeiden oder zumindest erheblich zu reduzieren. Durch virtuelle Trainings und Methoden aus dem e-Learning lässt sich die Aktive Verkaufszeit (AVZ) – die wertvollste Ressource Ihres Vertriebs – deutlich steigern.

Ablauf-Virtual-Training-mit-Mercuri

Beim Online-Verkauf geht es folglich nicht allein darum, die temporären Krisen zu managen. Auch die zukünftige Vertriebsarbeit können Sie mit digitalen Strategien und Tools effizienter und effektiver ausrichten. Die virtuellen Verkaufstrainings von Mercuri helfen Ihren Vertriebs-, Marketing- und Service-Mitarbeitern, sich gezielt weiter zu entwickeln und für die aktuellen und künftigen neuen Herausforderungen fit zu werden. Jetzt können Sie sich einen Vorsprung gegenüber dem Wettbewerb erarbeiten und Ihre Sales-Teams für die Marktbearbeitung virtuell trainieren. Geben Sie Ihren Mitarbeitern einen digitalen Trainingsplan mit ins (Home-) Office und ermöglichen Sie ihnen Live-Online-Trainings, Online-Coaching und die Teilnahme an spannenden, für den Vertrieb spezifisch entwickelten, Webinaren bzw. virtuellen Classroom-Trainings. Die Nutzung von Tools wie Zoom, Slack, Microsoft-Teams, Adobe Connect und Skype gehört inzwischen bereits schon zum vertrieblichen Alltag und wird massiv weiter entwickelt.

Vorteile von Blended Learning und Online-Trainings

Virtuelle Veranstaltungen inklusive moderner E-Learning-Programme (z.B. Remote Selling und Remote Leadership oder Essential Selling Skills) bieten Ihnen viele Vorteile: Sie sind ein Weg, um auch bei räumlicher Distanz kontinuierlich auf dem Laufenden zu bleiben, neue Trends zu verfolgen und gezielt und systematisch Kompetenzen zu entwickeln. Virtuelle Trianings ersetzen nicht nur persönliche Veranstaltungen und Meetings, sondern lösen auch eine Reihe anderer Herausforderungen: Denn eine virtuelle Lernstunde verringert Kosten, weil in der Regel keine Reise- und Unterbringungskosten anfallen. Gleichzeitig kann die so gewonnene Zeit effektiv im Arbeitsalltag genutzt werden – als aktive Verkaufszeit. Der ökologische Fußabdruck wird verringert, während die Produktivität bei den Mitarbeitern steigt.


Selbstverständlich lassen sich auch Präsenzveranstaltungen sinnvoll mit digitalen Lernsequenzen kombinieren (Blended Learning). Die Online-Veranstaltungen werden vor allen Dingen zur Wissensvermittlung und -vertiefung sowie zum Erfahrungsaustausch genutzt. Ergänzende Präsenzveranstaltungen nutzen Sie dann für praktische Übungen, bei denen Ihre Sales-Mitarbeiter das im e-Learning erworbene Wissen anwenden und trainieren.

Webinar, virtuelles Training und Blended Learning – was ist der Unterschied?

Digitales-Lernen-Webinar-E-Learning

Die Webinare von Mercuri sind interaktive, Online-Veranstaltungen, an denen viele Teilnehmer live und on-demand teilnehmen können. Per Chat-Funktion können die Teilnehmer Fragen stellen, die der Moderator dann live und für alle sichtbar beantwortet. Insbesondere die Social Selling-Seminare von Mercuri sind derzeit sehr gefragt.

Darüber hinaus bietet Mercuri interaktive virtuelle Trainings über die Plattform Adobe Connect an, in denen in Break-Out-Sessions Gruppenarbeiten oder Übungen mit den Teilnehmern durchgeführt werden können. Mithilfe von Polls fragt der Moderator Meinungen der Teilnehmer ab.

In unseren Open Virtual Trainings bieten die Berater von Mercuri regelmäßig spezielle Trainings zu einer Vielzahl von Vertriebs-Themen an.

Für die individuellen virtuellen Trainings definieren wir gemeinsam mit Ihnen die Lerninhalte und die gewünschten Lernpfade, die für Ihr Unternehmen und Ihre Vertriebsteams am besten geeignet sind. Ihre Vertriebsmitarbeiter können online ihre verkäuferischen Kompetenzen überprüfen und ausbauen. Wir behandeln alle grundlegenden Verkaufstechniken, interaktiv mit Übungen und Tests.

Was ist Virtuelles Lernen?

Virtuelles Lernen ist ein synchrones Lern-Event, das auf einer eigenen digitalen Plattform mit einem Trainer bzw. Coach online stattfindet. Es können ein- oder mehrmalige Live-Veranstaltungen für alle Teilnehmer sein, die anschließend durch individuelle Coaching-Sitzungen ergänzt werden. Alle Teilnehmer sind zunächst zur gleichen Zeit anwesend, um ein gemeinsames, zeitunabhängiges Lernen zu fördern.

Wie lang dauern die Sitzungen beim virtuellen Lernen?

Die Länge der Sitzungen variiert in der Regel zwischen ein und zwei Stunden. Die Dauer hängt von den Themen, den Lernzielen, den Bedürfnissen und der Verfügbarkeit der Lernenden ab. Das Training ist mit dem persönlichen Work-Flow abgestimmt, damit der restliche Arbeitstag effektiv genutzt werden kann. Dadurch wird der Einfluss auf den Alltag minimiert. Virtuelles Lernen kann deutlich produktiver sein, verglichen mit „traditionellen“ Präsenz-Trainings, die mit An- und Abreise oftmals einen ganzen Tag und mehr beanspruchen.

Wie sieht das virtuelle Klassenzimmer aus? Können die Teilnehmer mit dem Leiter und den anderen Teilnehmern interagieren?

Durch die kooperativen und interaktiven Elemente unterscheidet sich die Lernmodalität der virtuellen Trainings von den bereits etablierten Webinaren und Online-Seminaren mit einseitiger Kommunikation. Im virtuellen Klassenzimmer sorgt der Trainer über verschiedene Optionen, Methoden und Tools dafür, dass eine produktive Lern-Atmosphäre entsteht und die Teilnehmer sich aktiv mit vielen Interaktions-Momenten beteiligen. Der Schlüssel zum Erfolg ist die Erfahrung des Moderators, den virtual Classroom zu gestalten und das bestmögliche Potential der virtuellen Umgebung zu nutzen. Die Trainer von Mercuri verfügen über langjährige Erfahrung in der Durchführung solcher virtuellen Formate.

Wie stellt man sicher, dass Lernende sich aktiv beteiligen und nicht nur passiv zu hören?

Der aktive Austausch der Teilnehmer untereinander und mit dem Trainer und Moderator ist das Schlüsselelement für den Lernerfolg – egal ob in einem Präsenzseminar oder einer virtuellen Online-Veranstaltung. Es ist entscheidend, die Erwartungen zu Beginn jeder Sitzung zu definieren, damit sich die Lernenden auf diese einstellen können. Die Trainer stellen die theoretischen Lerninhalte in der Regel vorab zur Verfügung. In den virtuellen Sitzungen geht es dann vor allem um deren Anwendung, praktische Übungen und Austausch unter den Teilnehmern. Hierfür arbeiten wir unter anderem mit Umfragen, offene Fragen, Gruppenarbeiten, dem „heißen Stuhl“, mit virtuellen Flipcharts, geteilten Daten und Notizen.

Wie sieht das Lehrmaterial beim e-Learning aus?

Die Materialien, die wir im virtuellen Klassenzimmer nutzen, sind speziell mit Unterstützung des Digital Learning Centers von Mercuri entwickelt worden. Unser Wissen über digitales Lernen wird von unserer Trainings-Expertise ergänzt, die sich über die vergangenen 50 Jahre entwickelt hat und somit eine ideale Lernerfahrung garantiert.

Wo finde ich mehr Informationen zu den virtuellen Lerneinheiten von Mercuri?

Individuelle Virtual Trainings

Immer mehr Unternehmen nutzen virtuelle Methoden, Tools und digitale Plattformen um die eigenen Vertriebsteams im (Home-) Office über Webseminare, Digital Learning und Online-Coaching zu trainieren und weiter zu entwickeln. Schnell, flexibel, individuell – weil digital. Da lässt sich das erledigen, was sonst in der allgemeinen Hektik des Vertriebsalltags untergeht. Dafür haben wir für Sie drei Angebote geschnürt, von denen Sie und Ihre Mitarbeiter profitieren können:

  1. Essential Selling Skills: Mit dem digitalen Lernpfad bleibt Ihr Vertrieb immer auf Augenhöhe mit den aktuellen Entwicklungen. Mit unseren detaillierten und individuellen Online-Lernpfaden können Ihre Vertriebsmitarbeiter im Homeoffice ihre verkäuferischen Kompetenzen überprüfen und ausbauen. Wir behandeln alle grundlegenden Verkaufstechniken, interaktiv mit Übungen und Tests. Hier finden Sie alle weiteren Informationen zu unseren virtual Trainings Essential Selling Skills; u.a. zu Terminen und Preisen.
    E-Learning-Lernpfad
  2. Six Battlefields – „Differentiate or die“: Wer Marktanteile gewinnen will, muss Wettbewerber verdrängen, sich klar von der Konkurrenz abheben und differenzieren. Dabei helfen aber keine geschönten Marketing-Argumentationen, sondern nur eine detaillierte Auseinandersetzung mit dem konkreten Angebot eines Wettbewerbers. Mit dem Six-Battlefields-Konzept von Mercuri können Sie die gegenseitigen Stärken und Schwächen detailliert analysieren und in konkrete, direkt umsetzbare Gesprächskonzepte übersetzen. Die geschieht im Rahmen von virtuellen Workshops und in enger Zusammenarbeit mit Ihrem Produktmanagement und Marketing. Weitere Informationen zu Mercuris Konzept Six Battlefields finden Sie hier.
  3. Negotiation Skills: Verhandlungspartner aus dem Einkauf werden immer professioneller und bereiten sich intensiv auf die Gespräche mit den Lieferanten und Partnern vor. Erfahrungen aus der Praxis und aus Studien zeigen, dass der Vertrieb hier oft nicht hinterher kommt. Lesen Sie unsere Broschüre zu ”Verhandlungsprofis souverän begegnen können.” Der Mercuri International Lernpfad für Ihre persönliche Exzellenz in Verhandlungen.
  4. Remote Selling: Der virtuelle Verkauf verlangt von den Vertriebs- und Service-Mitarbeitern andere und neue Kompetenzen und Vorgehensweise. Die persönliche Wirkung des Mitarbeiters ist erheblich eingeschränkt, Reaktionen der Gesprächspartner wesentlich schwieriger zu erfassen und einzuschätzen. Die Vorbereitung virtueller Treffen ist wesentlich aufwändiger. Diese Faktoren verunsichern viele Sales-Mitarbeiter.  Wie Sie Ihre Kunden professionell virtuell bzw. online besuchen können, lesen Sie in der Broschüre „Remote Selling“. Besonders interessant ist auch unsere CHECKLISTE FÜR EIN ERFOLGREICHES VIRTUELLES MEETING .

Virtuelle Trainings im Vertrieb: Die Zukunft des Lernens